Anker

Jakobs-Kreuzkraut und der Bärenklau

Jakobs-Kreuzkraut und der Bärenklau

Information durch die Stadt Wedel

In den vergangenen Wochen berichteten die Medien mehrfach über die Gefahren im Zusammenhang mit dem Jakobs-Kreuzkraut. Dies nahm die Stadt Wedel zum Anlass allen Pächtern ein Informationsblatt, den Umgang mit dem Jakobs-Kreuzkraut betreffend, sowie eine zusätzliche Information zum Umgang mit dem Riesen-Bärenklau (Herkulesstaude) bereitzustellen.

Zum Thema Jakobs-Kreuzkraut hat das Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume Schleswig-Holstein eine Broschüre unter dem Namen „Umgang mit dem Jakobs-Kreuzkraut / Meiden - Dulden - Bekämpfen" herausgegeben.

Für die Herkulesstaude gibt es mehre Quellen. Hier finden Sie 4 Direktlinks zu den jeweiligen PDF-Dokumenten auf der Seite der “Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen”

Unten ist die Seite der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen” eingebunden. Möchten Sie die Seite direkt in einem eigenen Fenster aufrufen, so klicken Sie bitte hier.

Auf dieser Seite finden Sie auch zusätzliche Informationen zu Schädlingen, Pflanzenkrankheiten und vieles mehr was auch für Kleingärtner nicht uninteressant ist. Die Navigationsleiste befindet sich am unteren Ende der eingebundenen Seite.

Homepage-Sicherheit
(c) R.Zengel 2013 - 2016 für Schrebergarten-Verein Wedel e.V.