Anker

Die Kolonie Schlödelsweg

Die Kolonie Schlödelsweg

  • Schloedelsweg - 2014 - B01Parzellen im Schlödelsweg (Foto R. Zengel 20.05.2014) <1#32>

Am 22.08.1990 wurde der Generalpachtvertrag für das Pachtland Schlödelsweg unterzeichnet. Ab diesem Zeitraum sind die 18 bewirtschafteten Parzellen nun endlich als Dauerkleingärten ausgewiesen. Erst danach lohnte es sich für die Schreber, schöne Lauben zu bauen und in die Parzellen zu investieren. Vor dieser Zeit war es sogar verboten Lauben zu errichten. Auch gab es anfangs keinen Wasseranschluß.

Die Kolonie liegt im Norden der Stadt zwischen der Pinneberger Strasse und dem Neubaugebiet Meisenweg in der Moorwegsiedlung. Leicht erreichbar über Pinneberger Strasse/Schlödelsweg oder über den Gnäterkuhlenweg am Waldfriedhof. Alle Parzellen sind mit Einzelwasserzählern ausgerüstet. Eine kleine aber feine Kolonie!

Die Gesamtfläche der Kolonie beläuft sich, nach erneuter Vermessung durch die Stadt Wedel in 2012, auf 6.399 m² und verteilt sich auf 18 Parzellen. 14 Parzellen haben eine Fläche von 314 m², 2 Parzellen sind 375 m² groß und 2 Parzellen haben eine Fläche von je 432 m².

Unsere Obleute im Schlödelsweg
Obfrau: Beate Gambalat − Tel: 04103 7033256
stellv. Obfrau: Rika Gätjens − Tel: 040 875571
 

Hier in Wedel ist die
Kolonie Schlödelsweg
zu finden.

Homepage-Sicherheit
(c) R.Zengel 2013 - 2016 für Schrebergarten-Verein Wedel e.V.